Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Porträt

Was ist Rollhockey?

Rollhockey zählt zu den schnellsten Sportarten der Welt. Sie wurde in England vor ca. 131 Jahren erfunden und in Ländern wie Portugal und Spanien verfeinert und weiterentwickelt.

Rollhockey wird mit klassischen Rollschuhen gespielt, mit denen andere Tricks und Manöver sowie bessere Bremsreaktionen, als bspw. mit Inlineskates, möglich sind. Auch werden, anders als beim Feldhockey, beide Seiten des Schlägers genutzt.

Die Spielzeit beträgt zweimal 25 Minuten mit Zeit-Stopp. Bei Jugend- und Schülermannschaften sind es zweimal 15 Minuten. Nach internationalen Bestimmungen sind die Spielfelder 17m x 34m bis 20m x 40m, umgeben von einer Bande mit einer minimalen Höhe von 20cm. Der Ball wiegt 155g und hat einen Umfang von 23cm. Die Tormaße betragen 1,05m in der Höhe und 1,70m in der Breite. Zwei Mannschaften mit je vier Feldspielern und einem Torwart liefern sich einen spannenden Kampf um Ball und die meisten Tore.

In Südeuropa und Südamerika genießt diese Sportart sogar Profistatus. Ex–IOC Präsident Samaranch war ein spanischer Nationalspieler. Jedoch konnte er sich in seiner Amtszeit nicht durchsetzen und Rollhockey somit nicht olympisch machen.

Ausspielungen Deutschland:
• 1. Bundesliga
• 2. Bundesliga: Nord-West und Süd
• Regionalligen: West, Ost und Süd
• Landesliga Nord-Ost
• Berlin-Brandenburg Liga
• Jugendmeisterschaften
• Pokal Ausspielungen verschiedener Vereine und Regionen

Altersklassen Jugend:
• U9, U11, U13, U15, U17, U20Junioren